Up-to-date again: WordPress 2.7

Jan 22

Besser spät als nie: Der Schauplatz läuft jetzt auf WordPress 2.7. Ging erstaunlich problemlos. Bei der Gelegenheit hab ich noch ein paar Geschwindigkeitsbremsen beseitigt – außer dem Twitter-Widget, das bei mir zur Zeit nicht lädt, obwohl Twitter angeblich nicht down ist. Wenn euch noch etwas auffällt, meldet euch bitte. Dann gehts bald auch wieder mit...

Mehr

Interna: Neue WordPress-Version, neue Feed-Adresse

Mai 11

Interna: Neue WordPress-Version, neue Feed-Adresse

WordPress-Installation umgezogen Ich habe es getan! Schon seit längerer Zeit – genauer gesagt, nach dem Update von WordPress 2.0 irgendwas auf 2.1 – hatte ich durch die Umstellung des Links- und Kategorien-Systems diverse Probleme, z.B. konnte ich die Links und die Blogroll-Funktion nicht mehr voll nutzen. Nun bin ich mit dem Schauplatz endlich in eine neue...

Mehr

Schauplatz wieder online und: Sonntagsausflugstipp

Feb 23

Das Leben einer Webmasterin kann ganz schön anstrengend sein. Vor allem, wenn die eigene Webseite nicht nur mich, sondern auch meine Besucher aus heiterem Himmel dazu auffordert, jetzt doch mal WordPress zu installieren. Mich wundert eigentlich, dass nur einer auf die Idee kam, das auch zu tun, denn plötzlich bekam ich eine E-Mail von bla , mein neues Blog sei...

Mehr

Manche schimpfen auf Stöckchen und antworten doch: Martins Fotografie-Blog-Parade

Feb 16

(In letzter Zeit neige ich zu überlangen Titeln. Was sagt uns das? Nix.) Martin Gommel schart mal wieder die deutschsprachige Foto(grafie)-Blogosphäre um sich und fragt: Deutsche Fotografie-Blogs – wo sind sie denn? Hier sind wir, und du kennst uns doch längst, möchte man rufen, und mancher kann sich eine ironische Bemerkung nicht verkneifen. Antwortet aber doch,...

Mehr

In welcher Sprache bloggen? Plugin-Test

Feb 05

In welcher Sprache bloggen? Plugin-Test

Dass man mit einem englischen Blog mehr Leser erreicht, dürfte sich von selbst verstehen. Wer schon mal auf Englisch gebloggt oder sonst eine englischsprachige Webseite betrieben hat, weiß, wovon ich rede. Man fühlt sich fast vom Fleck weg als Teil einer Community, was wohl vor allem mit der besonders kommunikationsfreudigen, sagen wir mal „angloamerikanischen...

Mehr