Off topic: 5 heiße Lesetipps für den Urlaub

Aug 01

Off topic: 5 heiße Lesetipps für den Urlaub

Unser aller Leseberaterin Elke Heidenreich serviert uns heute in der SZ diverse Begründungen dafür, dass sie auf Anfragen nach Tipps für die Urlaubslektüre meist nicht oder nur verschnupft antwortet. Typisch für Elke H. – diese ihre ausführliche, verschnupfte Antwort an sich ist auch schon ein Lesevergnügen. Wir erfahren, dass bestimmte Bücher, die sie in...

Mehr

Straßenfotografie: Literatur und Ausstellung

Nov 10

Straßenfotografie: Literatur und Ausstellung

Zur Straßenfotografie findet man nur wenig Literatur, aber man findet: Als Einstieg interessant fand ich den Text „Open City. Straßenfotografie seit 1950“ von der Wiener Kunsthistorikerin Marie Röbl. In Ihrer Rezension des im Titel genannten Ausstellungskatalogs (Hatje-Cantz, Stuttgart 2001) gibt sie einen kurzen Abriss der Entwicklung und Etappen der...

Mehr

Beiträge, die euch entgangen sind …

Mrz 26

Beiträge, die euch entgangen sind …

… weil sie sich einfach nicht durch das Sieb des Alltags pressen ließen: der Beitrag über Susan Sontags Buch „Das Leiden anderer betrachten“ (2003): ein Buch über Kriegsfotografie, die Darstellung von Leiden, die Illusion des Konsensus zwischen den Betrachtern, die Rezeption und Bewertung von Fotos aus Krisengebieten. Ein Thema, von dem ich anfangs...

Mehr

Urlaubs-Nachlese: Eifel-Bücher und Hunsrück-Filme

Dez 12

Urlaubs-Nachlese: Eifel-Bücher und Hunsrück-Filme

Für meinen Eifel-Urlaub im Oktober hatte ich mich pflichtschuldigst mit dem Hauptwerk einer prominenten Vertreterin der Regionalliteratur gerüstet: Clara Viebigs „Weiberdorf“. Erst nach meiner Rückkehr in die Welt der Autos und Arbeitsplätze (vulgo: Stuttgart) machte ich mich an die Lektüre. Der Roman Clara Viebigs, die eigentlich gar keine echte...

Mehr

Schein und Sein bei Gantenbein

Sep 08

Schein und Sein bei Gantenbein

Die taz hat mal wieder Interessantes zu bieten. Der Schriftsteller Klaus Modick beklagt im Interview, dass „normale“, also für den Verlag schwarze Zahlen schreibende Autoren von den Verlagen nicht gepusht werden, wohl aber „Bücher und Autoren, bei denen man sich schon manchmal an den Kopf greift.“ Damit meinte er zwar den Roman von Wolfgang...

Mehr

Hakan Nesser: Der Schatten und der Regen

Feb 04

Hakan Nesser: Der Schatten und der Regen

Aus der Romanschmiede des Kriminalschriftstellers aus der seit einigen Jahren begehrten Region Skandinavien: Lesenswerte Geschichte eines hochbegabten Jungen in der schwedischen Provinz. Als der Junge acht Jahre alt ist, ermordet sein Vater seine Mutter und hat seither mit dem Stigma des „Mörderjungen“ zu kämpfen. Mit fünfzehn bemerkt er beim Vorführen...

Mehr