Schauplatz ist wieder da: Gemischte Vorspeisenplatte

Jun 04

0. Schön, dass ihr wieder da wart! Lange war hier nix zu lesen, aber so ist das eben, wenn man Urlaub hat, noch dazu ohne Internet, E-Mail und Co. Sehr erholsam.

I. Lange war ich nicht so immens weit weg vom Alltag. Urlaub in Nordportugal, das ist noch ein richtiges Abenteuer. Man nehme:

  • zwei Monate Portugiesisch-Anfängerkurs
  • ein Portugiesisch-Taschenwörterbuch und ein „Portugiesisch Wort für Wort“ (Reise Know-How Kauderwelsch Band 11)
  • zwei wenig geübte Autofahrer nebst Mietwagen auf vielen, vielen Kurven
  • eine feuchte Mühle aus dem 19. Jahrhundert als Unterkunft (renoviert, zugegeben) neben einem reißenden Gebirgsfluss
  • eine ausschließlich Portugiesisch sprechende Nachbarin als selbst ernannte Fremdenführerin
  • eine heiße und eine verregnete Woche
  • enge Straßen, Berge, Ginsterheide und blühende Wiesen
  • Wiedehopf, Wasseramsel, Pirol und Schwarzkehlen und wie sie alle heißen
  • viel Himmel, viel Granit, Berge, Schluchten, Weinlandschaften
  • doppelte Fernfahrerportionen als Standardmahlzeit (Feijao, chouricos, Piri-Piri, Bacalhau, Couve galego, pastelarias)
  • rabenschwarzen Kaffee (eine Art Espresso-Konzentrat), Vinho Verde, Port, Douro-Wein …
  • zwei Olympus E-1 plus eine Kompaktknipse

… und schon hat man eine ungefähre Ahnung, wie es uns ergangen ist ;-). Ich würde es jederzeit wiedermachen. Beim nächsten Mal mit mehr Portugiesisch-Kenntnissen und eher spontaner Quartiersuche (im Mai im Landesinneren von Nordportugal kein Problem).

II. Da es in Portugal auch viele schöne Leitungen gab, um mein Fotothema „in progress“ fortsetzen zu können, habe ich schon mal ein paar Bilder hochgeladen auf meine Zenfolio-Galerie.

III. Vielen Dank an Tim von dokufoto.de, der den Schauplatz in seiner kleinen Liste deutschsprachiger Fotografie-Blogs (nicht zu verwechseln mit Foto-Blogs, aber teilweise überschneidend) verlinkt hat.

IV. Ich fasse mich kürzer als gewollt, da mein Server heute spinnt und ich nicht sicher bin, wie lange ich noch weiterschreiben kann. Falls Ihr ein Problem mit dem Abruf dieser Seiten habt, probiert’s einfach morgen nochmal.