Blogspiel beim Deutschlandradio

Okt 30

Das Deutschlandradio, eine der letzten Bastionen des qualitätsbewussten öffentlich-rechtlichen Rundfunks, wird auf seine alten Tage experimentell und hat ein Blogspiel erfunden. Was das ist?

Eine Verbindung zwischen Blogosphäre und Hörfunk. Ein interaktives Projekt rund um den Komplex Blogs, Hörspiel, Radio und Community.
Das blogspiel soll als Membran das klassische Massenmedium mit der Formenvielfalt der Internetradioszene verbinden und in beide Richtungen durchlässig sein.

Ab kommenden Samstag, 4.11., um 16.30 Uhr gibt es jeden Samstag eine Sendung „Blogspiel on Air“, in der die auf Blogspiel.de hochgeladenen Audio-Blogbeiträge (Experimentell, Interview, Reportage, Fiktion, max. 5 min.) vorgestellt werden. Das heißt, die von der „Community“ am besten bewerteten Beiträge werden gespielt, und zwar gegen übliches Deutschlandradio-Honorar! Und drumrum gibts noch mehr, zum Beispiel am kommenden Samstag …

… das Blog der Woche, das Neueste aus der Blogosphäre und Studiogast Andreas Broeckmann von der Transmediale zum Thema „Radio und Podcast – Natürliche Feinde oder komplementäre Entsprechung?“, moderiert von Philip Banse vom „Küchenradio“.

Das hört sich doch recht spannend an. Das Design der Seite ist ungewöhnlich und ansprechend, die Nutzerfreundlichkeit hinkt noch ein wenig hinterher (z.B.: auch kurze Beiträge im Forum werden angeteasert, so dass man oft für zwei Sätze zweimal klicken muss), aber das wird schon.

Die bis jetzt eingereichten Beiträge sind von recht guter Qualität, teilweise sehr gut, manches nicht so gut, wie das so ist. Das Forum (genannt „Community„) kann noch lebendiger werden; es liegt vielleicht auch an dem etwas sehr spartanisch ausgefallenen Layout.

Die Aktion gefällt mir, weil sie die Verbindung von Rundfunk und Blogosphäre ernst nimmt: Audioclips in Blogbeiträge integrieren kann inzwischen fast jeder, aber ein Audioblog wirds dadurch noch lange nicht, und allzu oft werden doch Kreationen von anderen herumgereicht. Die bisherigen Audiobeiträge zeigen jedenfalls, dass jede Menge kreatives Talent darauf wartet, entdeckt zu werden. Bin mal gespannt, wie sich das entwickelt.

Danke an Jürgen für den Tip!

Gerade sehe ich, dass darüber im Vorfeld auch schon einiges gesagt wurde, teils mit Reaktionen der Macher, zum Beispiel bei netzpolitik.org. Olaf bemängelt auf kakoii, ein Voting pro Woche mache aus solch einem Projekt noch kein Spiel: geschenkt, aber es kann sich ja noch einiges tun. Warten wir erstmal ab, was am Samstag im Radio los ist.

Das Projekt „blogspiel – blogs mit radioanschluss“ ist übrigens „eine aktion der hörspielredaktion von deutschlandradio kultur. idee, konzept und produktion stammen jedoch von „trigger23 – die medienaktivisten“ (jana wuttke und markus heidmeier).