Interna: Motivationskrise

Sep 26

[Jammermodus ein] Manchmal hat man einfach keine Lust zu bloggen. Oder keine Zeit. Der Tag scheint nur zwei Stunden zu haben, in denen man arbeiten, essen und schlafen muss. Leben? pffff … Was soll die ganze Bloggerei? Klingt bloggen nicht wie joggen, eine sinnlose, monotone Tätigkeit?

Ideen die Fülle, aber keine Zeit, sie umzusetzen. Jeder Beitrag eine Kraftanstrengung zwischen dreiundzwanzig Uhr und null Uhr dreißig. Nach der zivilisierten Schlafenszeit also. O je o je o je. Hat man die Bilder, die man einstellen will, endlich zurechtgeschnippselt, scheint die Schwerkraft die Augenlider mit Macht nach unten zu drücken. Schon eine Woche keinen Beitrag. Die Besucher werden mir noch wegbleiben. Hilfe![Jammermodus aus]

Warum bloggt ihr? Warum und wann um alles in der Welt? Alles Studenten mit massig Zeit? Oder Home-Office-Selbstausbeuter mit Motivationskrise, nach dem Motto: dann schon lieber bloggen? Oder einfach heroische Ausdauerblogger?