Ich habe es ja schon immer gewusst

Feb 05

… Heilbronn ist von allen guten Geistern verlassen. Dort erhält der schwäbische Saubermann jetzt noch mehr Rechte, wie zu lesen ist: Auf den Boden spucken in der Fußgängerzone kostet künftig 25 €. Gut, daß Jürgen dort weggezogen ist (nicht daß er der passionierte Bodenspucker war …). Selbst auf der Homepage schlägt man sich stolz auf die Brust:

Sicherheit und Sauberkeit werden in Heilbronn groß geschrieben: Heilbronn ist die sicherste Großstadt in Baden-Württemberg und liegt bundesweit in Sachen Sicherheit auf dem zehnten Platz (Stand 2004). […] Die Arbeitsgruppe Sauberkeit und Ordnung unter der Leitung des Städtischen Betriebsamts hat einen Maßnahmenkatalog erarbeitet, wie die Sauberkeit und Ordnung in der Stadt verbessert werden kann. Bei einem speziell eingerichteten Bürgertelefon, Tel. xxx, können Bürger dem Betriebsamt Verschmutzungen melden, die dann umgehend beseitigt werden. Der Rückgang der Anrufe von monatlich ca. 90 im Jahr 2000 auf ein Drittel in 2003 zeigt, dass die initiierten Maßnahmen gegriffen haben.

Wenn es in diesem Tempo weitergeht: Wann wird Herr Saubermann in Heilbronn endlich die „Verschmutzung Mensch“ beseitigt haben?